Stadtbus Bruchsal
Stadtbusverkehr in Bruchsal
Einführung und Projektmanagement


Auftraggeber:
Stadtbusverkehr Bruchsal GmbH


Zeitraum:
seit 1998


Auf Grundlage des ökologischen Verkehrsentwicklungsplanes Bruchsal wurde der Stadtbus mit Rendezvous-
system konzipiert. Mit 7 Linienästen in der Kernstadt und 2 Stadtteillinien wurde die Linienführung, die Haltestellenlage etc. festgelegt. In Kooperation mit der Stadt wurde die Bahnhofstraße zum Rendezvous umgebaut und Busbeschleunigungsmaßnahmen in den LSA eingebaut.
Verkehrsrechtliche Anordnung, Marketing, Finanzierung und Abstimmung mit dem KVV sowie die Informationen des Gemeinderats wurden koordiniert und moderiert.

Gesamtkonzept, Mangement der
   Einführung und Betreuung bei der
   Entwicklung eines radialen Stadtbus-
   angebotes im 30-min Zeittakt mit
   Rendesvouzprinzip (Betriebsbeginn 7
   Linien am 9.9.2000)


Erstellung einer Machbarkeitsstudie mit
   Konzeption des zukünftigen
   Liniennetzes, Defintion des Standortes
   der zentralen Rendezvoushaltestelle,
   Konzeption aller baulichen
   Maßnahmen und Konzeption von
   Busbeschleunigungsmaßnahmen,
   Benennung der Standards für Bus-
   ausstattung und Stadtbusbüro sowie
   Ermittlung der Investitions- Betriebs-
   kosten, Wirtschaftsplan.

Erstellung des gesamten GVFG-Antrags
   für bauliche und Busbeschleunigungs-
   maßnahmen

Leitung der projektbezogenen Arbeits-
   gruppen während der Planungs- und
   Einführungsphase zur Koordination aller
   Handlungsstränge.

Grobkonzeption möglicher Standorte für
   das Rendezvous

Betreuung aller Baumaßnahmen

Festlegung der Haltestellen und Auswahl
   der Fahrgastinformation
Logo des Stadtbus
Ausschnitt Netzplan
Rendezvoushaltestelle
Stele an Haltestellen